Sektion Norddeutschland

Cold Pools im Fokus der HomeOffice-Messkampagne FESST@HH

Liebe Mitglieder der Sektion Norddeutschland,

ich möchte Sie recht herzlich zu unserem Kolloquium am Dienstag, 23. März 2021, 16.30 Uhr einladen, welches Corona-bedingt als online Veranstaltung (ZOOM-Webinar) stattfindet. Es spricht Herr Prof. Felix Ament (Meteorologisches Institut, Universität Hamburg) über:

Cold Pools im Fokus der HomeOffice-Messkampagne FESST@HH

Eine kurze Zusammenfassung finden Sie weiter unten.

Für die Teilnahme am Webinar ist eine Anmeldung unter folgendem LINK notwendig:

https://uni-hamburg.zoom.us/webinar/register/WN_dicS1t3PS-K5dRHa88_4oQ

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail von Prof.  Ament mit den online-Zugangsdaten für den Vortrag.

Zusammenfassung:

Cold Pools entstehen unterhalb von Schauern und Gewitter aus von verdunstendem Regen abgekühlter Luft, die sich am Boden als Dichteströmung kreisförmig ausbreitet. Jeder hat bereits Cold Pools gespürt und erlebt: die Böen und die plötzliche Abkühlung, die starken Schauern und Gewittern im Sommer vorauseilen, markieren die Front sich ausbreitender Cold Pools.

Hochauflösende Modelle mit Maschenweite von 1km oder weniger können die Dynamik dieser Cold Pools auflösen. Gleichzeitig fehlen uns aber die dazu passenden Beobachtungsdaten – die operationellen Messnetze sind zu grob für dieses submesoskalige Phänomen. Diese Beobachtungslücke wollte die vom Hans-Ertel Zentrum initiierte Messkampagne FESSTVaL („Field Experiment on submesoscale spatio-temporal variability in Lindenberg“) im Sommer 2020 schließen, doch die Pandemie durchkreuzte alle Pläne.

Zum Glück muss man Cold Pools nicht hinterherreisen, sie kommen bei jedem zu Hause vorbei. Deshalb – und dank der Unterstützung vieler Engagierter –konnte wir im letzten Sommer spontan die HomeOffice Messkampagne FESST@HH durchführen und mit einem Netz aus rund 100 Stationen im Großraum Hamburg die Dynamik von Cold Pools in Raum und Zeit vermessen. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik „Cold Pools“ berichtet dieser Vortrag von den Erfahrungen dieser ersten HomeOffice Kampagne und präsentiert neuartig Einblicke in die räumliche und zeitliche Dynamik von Cold Pools, wie sie nur ein dichtes, im Sekundentakt messendes Netz geben kann.

Ich würde mich freuen, Sie recht zahlreich bei dieser Veranstaltung unserer Sektion begrüßen zu dürfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Dieter Etling, 1. Vorsitzender

Infobox

Datum 23.03.2021

Zeit 16:30 Uhr

Kolloquium Prof. Felix Ament, Meteorologisches Institut der Universität Hamburg

Ort Online-Webinar